Chinesische Medizin

Die Chinesische Medizin blickt auf eine ca. 3000 Jahre alte Tradition zurück.
Aus der Naturbeobachtung heraus entstanden die Theorien von Yin und Yang, sowie die Theorie der Fünf Wandlungsphasen. Alle natürlich ablaufenden Prozesse , wie z. B. Jahreszeiten, Tagesablauf, Menschenleben können darauf zurückgeführt werden.
Ein wesentliches Prinzip ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung des Gleichgewichts von „Yin und Yang“ – ganz im Sinne von „The key to life is balance“.
In der Chinesischen Therapie wird dies u.a. erreicht durch Akupunktur, Phytotherapie, Diätetik, Qi Gong, Tuina – den „Fünf Säulen der Chinesischen Medzin“.